Hyperjoint Klebebänder: Kleben statt Schweißen

Mit Hyperjoint Klebebändern sind hochfeste, elastische, abdichtende und dauerhafte strukturelle Verklebungen möglich. Scherfestigkeit und Temperaturbeständigkeit eröffnen ein weites Anwendungsfeld für diese Arylatschaum-Klebebänder.
Weitere Informationen und Datenblätter finden Sie HIER.

Wenn es um besonders belastbare Verklebungen geht, sind Acrylatschaum-Klebebänder die erste Wahl. Durch ihren stabilen Klebstoffkern können sie elastisch Zug- und Scherbelastungen aufnehmen. Der doppelseitige Hochleistungsklebstoff  ist selbst für strukturelle Verklebungen unter harschen Witterungseinflüssen geeignet. Der viskoelastische Klebstoffkern nimmt dabei aufkommende Scherbelastung, Zugspannungen und sogar Schälkräfte optimal auf ohne zu versagen. Hyperjoint-Klebebänder von Nitto entsprechen dabei höchsten industriellen Ansprüchen.

Hyperjoint-Klebebänder werden eingesetzt als

  • Hilfe zur Verklebung von z.B. Gehäusedeckel n (Elektronik, Chemie, Lichttechnik, etc.)
  • Verklebung von Karosseriebauteilen, Zierleisten, Interieur von PKW`s und LKW-Aufbauten
  • Schraubenlose Befestigung von Blenden, Schildern und Frontplatten bei  z.B. Elektrogeräten
  • Geräuschdämmung im Fahrzeugbau und Flugzeugbau
  • Dauerhafte Befestigung von Anbauteilen in Schienenfahrzeugen
  • dauerhaftes Befestigungsklebeband von Profilen in der Architektur
  • selbstklebende Ausrüstung von Kabelkanälen und Aluminiumprofilen (Lichttechnik)
  • Abdichtung von Maschinen, Antrieben und Automatisierungseinrichtungen in der z.B. Lebensmittelindustrie (Reinigung von Anlagenteilen mit Desinfektionsmitteln) oder Kosmetikherstellung
  • IP-dichte (Staub- und wasserdichte) Verklebung von Displays in Gehäusen (z.B. Fahrkartenautomaten)
  • Befestigung von Elektronikkasten auf Rückseite von Solarmodulen
  • Befestigung von Metallversteifungen in Aufzügen, Türen, in Wohnwägen und bei Verkehrsschildern
  • Dämpfung von Vibrationen, als Entdröhnungsklebeband
  • Verklebung von Versteifungsprofilen, Trennwänden und Verbundplatten im Innenausbau von Gebäuden, im Messebau und für die Industrieautomation.
  • bedingt salzwasserbeständige Verklebung und Abdichtung im Schiffsbau
  • Abdichtung in den Aluminiumrahmen von Solar-Paneelen
  • Befestigung von Bodenprofilen und Verkleidungen, zur Fugenabdichtung
  • Verklebung von Sichtscheiben, Anbauteilen und Glas, PMMA oder Polycarbonat.
  • Klebeverbindung von Blech zu Blech vor dem Durchlaufen des Pulverbeschichtungsprozesses
  • Befestigung von Dachhimmeln und Dachkonstruktionen in PKW`s, Bussen und Zügen.
  • Verklebung von Metallteilen wie Rahmenkonstruktion, Versteigungsblechen und Halterungen in dem Fahrzeugbau, der Automatisierungstechnik, für Anwendungen im Maschinenbau oder der Medizintechnik.
  • Befestigungsklebeband für Spiegel (Spiegelband) und Aufsatzteile in der Möbelindustrie


Sie bieten Vorteile wie

  • Ausgleich von Wärmeausdehnungsunterschieden, kein thermischer Verzug durch Verwendung von Hyperjoint-Klebebänder
  • Dämpfung von mechanischen Schwingungen
  • Verbindung völlig verschiedener Materialien (z.B. Metall-Kunststoff)
  • Großflächige Verbindung statt punktueller Belastungen (Schrauben, Schweissen), dadurch Vermeidung von mechanischen Spannungen in den verklebten Materialien
  • Es können auch sehr dünne Produkte miteinander verbunden werden
  • Der Klebstoff von Hyperjoint-Klebebändern dringt in Unebenheiten ein und verbindet auch raue Oberflächen zuverlässig
  • Gute Abdichtfunktion (Befestigung und Abdichtung in einem), schützt vor Schmutz und Wasser (wasserfest)
  • Ist für Autoklav-Anwendungen geeignet
  • Hyperjoint-Klebebänder sind erheblich leichter wie vergleichbare Befestigungsmethoden (Schrauben, schweißen, Nieten, Crimpen usw.) und verbinden dünnere, leichtere Materialien
  • Gut stanzbar, schnelle Befestigung ohne Werkzeug, haftet auf vielen hochenergetischen und niederenergetischen Oberflächen ohne zusätzliche Behandlung (Primer).
  • Hohe Lösemittel-, Desinfektions- und Wasserbeständigkeit
  • Gute Chemikalienbeständigkeit
  • Extrem viel höhere Schälbelastbarkeit gegenüber üblichen Schaumklebebändern.
  • Gute Haftung auch auf schwierigen Oberflächen wie pulverbeschichtete Bauteile.
  • unsichtbare Verbindung oder Befestigung bei Verwendung der GH-Serie (transparent)
  • Verbindung von sehr unterschiedliche Fügepartner (z.B. Metall - Kunststoff)

Die CMC Klebetechnik verbindet die  positiven Eigenschaften der Hyperjoint Acrylatschaum Klebebänder von Nitto mit den umfangreichen Möglichkeiten der Weiterverarbeitung eines Beschichtungs- und Konfektionsbetriebes. Hyperjoint doppelseitige Klebebänder werden

  • kundenspezifisch geschnitten als Klebebandrollen geliefert werden,
  • können fertig als Stanzteil (z.B. Verklebung von Dichtungen und Emblemen)
  • oder bereits laminiert auf anderen Trägern geliefert werden

Fazit: Für nahezu alle Industriebereiche können Hyperjoint Klebebänder von Nitto eine preiswerte, einfach anzuwendende und sehr flexible Methode der Befestigung und Abdichtung sein. Die hohe Klebkraft auch unter widrigen Umwelteinflüssen erlaubt verlässliche konstruktive Verklebungen. Die Acrylatschaumklebebänder verbinden dabei auch sehr unterschiedliche Werkstoffe spannungsfrei. Dank umfangreicher Weiterverarbeitungsmöglichkeiten bei CMC Klebetechnik sind nahezu alle Kundenwünsche erfüllbar.

Ansprechpartner:

Herr Patrick Süss, Tel. 06233/872-359; suess@cmc.de


Nitto Hyperjoint 2.0 – die neue GH-Serie

Nitto, Hersteller von technischen Klebebändern, hat die bereits bestehende Reihe doppelseitiger Hochleistungsklebebänder (H-Serie) nochmals erweitert. Die Acrylic-Foam Klebebänder verbinden sehr hohe Klebkräfte mit einer sehr guten Scherbeständigkeit auf unterschiedlichsten Untergründen.

Beide Serien (H und GH) beruhen auf einem hochelastischen und kohesiven Acryl-Schaum Kern, der sehr gut Zug- und Scherkräfte aufnehmen kann. Der Kern ist beidseitig mit einem sehr gut haftenden, alterungsbeständigen Acrylatkleber untrennbar verbunden. Typische Anwendungen sind das Befestigen von Schildern, Zierleisten, Glaselementen und Versteifungsprofilen sowie die Geräuschdämmung in Fahrzeugen.

Die H-Serie ist einheitlich grau eingefärbt. Die neue GH-Serie kann nun passend zur Anwendung in den Farben „weiß, schwarz oder transparent“ bezogen werden. Besonders die transparente Version kann dazu genutzt werden, nahezu unsichtbare Klebeverbindungen herzustellen.

Schlüsseleigenschaften

  • alterungsbeständig, doppelseitig klebend
  • sehr gute Anpassung an strukturierte Oberflächen
  • sehr gute Scherbeständigkeit
  • widersteht gute abschälenden Kräften
  • in den Farben weiß, grau, schwarz und transparent erhältlich
  • auch für strukturelle Verklebungen geeignet
  • gute Zyklenfestigkeit bei warm/kalt Tests, Automobil-geeignet

Die doppelseitigen Klebebänder der Hyperjoint-Reihen gibt es in Stärken zwischen 0,2 mm und 2 mm. Durch diese große Spanne kann man die passende Materialstärke für die Anwendung und die zu verklebenden Oberflächen wählen.
Für strukturierte und raue Oberflächen eignen sich die dickeren Versionen, da sie sich sehr gut an die Oberflächenstruktur anformen kann. Das Klebeband „fließt“ dabei in die Rauigkeit der Oberfläche und verankert sich sehr gut. Selbst Fertigungstoleranzen oder Materialstufen können dadurch in gewissen Rahmen ausgeglichen werden.
Die dünneren Versionen machen Verklebungen möglich, die wenig auftragen und dennoch auch zur Befestigung von schwereren Teilen geeignet sind.

Die Haftkraft der viskoelastischen Hyperjoint-Serie GH ist nochmals deutlich verbessert worden im Vergleich zu erfolgreichen H Serie. Allen Hyperjoint-Klebebänder gemein ist die sehr gute Anpassung an die zu verklebende Oberfläche, selbst wenn es sich um Low-Energy-Oberflächen handelt. Die GH-Serie verfügt zudem über eine gute Temperaturbeständigkeit und Zyklenfestigkeit bei Warm/Kalt Tests und Warm/Feucht Tests und behalten eine dauerhafte Elastizität. Sie absorbieren durch diese Dauerelastizität sehr gut Kräfte und gleichen Unterschiede im Wärmeausdehnungskoeffizienten bis zu 300% der Kleberschichtdicke aus. Sie sind dadurch auch für direct glazing / structural glazing Anwendungen geeignet.

CMC Klebetechnik liefert die Hyperjoint Klebebänder auf den Kundenbedarf zugeschnitten als Rollenware oder gestanzt in Form von doppelseitig klebenden Stanzteilen. Bei Bedarf berät Sie ein Kundenbetreuer bei der Wahl des richtigen Klebebandes aus der H- oder GH-Serie.

Ansprechpartner:

Herr Patrick Süss, Tel. 06233/872-359; suess@cmc.de